kinderwunschteam berlin - Kinderwunsch- und Endometriosezentrum
Frauenleiden Endometriose | Praxis für Fertilität

Was ist Endometriose?

Endometriose ist eine gutartige, aber meist sehr schmerzhafte, chronische Erkrankung junger Frauen. Obwohl sie massive körperliche und seelische Probleme für die Betroffenen verursacht und nach den Myomen die zweithäufigste gutartige Erkrankung der Frau ist (allein in Deutschland sind nach vorsichtigen Schätzungen mindestens zwei Millionen Frauen erkrankt), wird diese Krankheit oft bagatellisiert: „alle Frauen haben ein wenig Schmerzen“.

Bei der Endometriose tritt Gewebe, das dem der Gebärmutterschleimhaut (lat. Endometrium) ähnelt, im Unterleib außerhalb der Gebärmutter auf und siedelt sich auf verschiedenen Organen ab, z.B. auf Gebärmutter, Bauchfell, Eileitern, Eierstöcken, Blase oder Darm. In sehr seltenen Fällen sind auch andere Organe betroffen, wie z.B. die Lunge.
In den meisten Fällen werden diese Endometrioseherde von den Hormonen des Monatszyklus beeinflusst. So können die Herde zyklisch wachsen und bluten. Die Folge sind Entzündungsreaktionen, die Bildung von Zysten und die Entstehung von Vernarbungen und Verwachsungen im Bauchraum. Dies kann sich in zeitlicher Abhängigkeit vom Menstruationszyklus in den schmerzhaften Symptomen zeigen. Endometriose ist außerdem eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit.

Aber „Schmerzen während der Regel dürfen nicht die Regel sein!“.

Endometrioseerkrankung | Behandlung in der Berliner Praxis für Fertilität

Warum wissen nur so wenige Frauen Bescheid?

Das so genannte „Frauenleiden“ wurde jahrelang verharmlost und bagatellisiert. Dabei sind Mädchen und Frauen ab der ersten Periode bis über die Wechseljahre hinaus betroffen.

Bis zur definitiven Diagnose leiden die Patientinnen auch heute noch in Deutschland zw. 7-11 Jahren unter den Symptomen. Leider ist die Krankheit bei vielen Frauen noch unbekannt. Viele Frauen denken, man müsse mit den Schmerzen während der Regelblutung leben. „Das sei halt normal“ und „nach dem ersten Kind werde es besser“. In dieser Zeit können die Wucherungen derart wachsen, dass viele Frauen durch die Schmerzen in ihrer Lebensqualität stark beeinträchtigt sind und bleiben, so entstehende Verwachsungen können dem Kinderwunsch nachhaltig im Wege stehen.

Die Endometriose stellt nicht nur ein immenses menschliches, sondern auch ein gravierendes volkswirtschaftliches Problem dar, das auch im modernen Europa des 21. Jahrhunderts aufgrund des tradierten Frauenbildes in seiner Tragweite weit unterschätzt wird.